„Jeder zweite Mensch ist Linkshänder –
und weiß es vielleicht nicht?“



Linkshändigkeit…
Rechtshändigkeit…
Ein Thema für uns alle!

Wissen Sie, ob Sie selbst, Ihre Kinder oder Ihr/e Partner/in Linkshänder oder Rechtshänder sind? Wissen Sie, was das für Sie bedeuten kann, wenn Sie bereits als Kind von Linkshändigkeit auf die rechte „brave“ Hand umgeschult wurden und dadurch wesensgemäße Vorzüge nicht entwickeln konnten?
Haben Sie schon jemals darüber nachgedacht, dass Sie zwei funktional unterschiedliche Gehirnhälften haben, die Ihnen je nach Rechtshändigkeit bzw. Linkshändigkeit ein völlig anderes Verständnis von Selbst und Welt eröffnen?
Was sich in unserer von Rechtshändern strukturierten Welt in allen Details zeigt, da offiziell nur mit der rechten Hand ein Eid zu schwören ist, das gesamte Schulsystem für Rechtshänder angedacht wurde und Alltagsprodukte wie berufliche Vorgaben zumeist auf Rechtshänder zugeschnitten sind.

Rechtshänder, dominiert von der linken Gehirnhälfte, bevorzugen eine logisch-faktische, analytische, symbolisch interpretierbare Weltsicht. Damit stehen sie Linkshändern mit deren intuitiver, kreativer und raumgreifend phantasievoller Weltsicht, die in der rechten Gehirnhälfte begründet liegt, oftmals fassungslos gegenüber.

Diese in der Öffentlichkeit vorherrschende Ignoranz bezüglich Linkshändigkeit beginnt meist schon bei der familiären Kindererziehung sowie in Kindergärten und zieht sich über die gesamte Schullaufbahn. Im Erwachsenenalter wird die unerkannte bzw. umgeschulte Linkshändigkeit dann oftmals nicht mehr als gravierendes Defizit an Erlebnisqualität erkannt. Die Auswirkungen von Linkshändigkeit bzw. Rechtshändigkeit sind in der Öffentlichkeit bis heute nicht hinreichend thematisiert bzw. wissenschaftlich postuliert.

Mein besonderer Dank gilt deshalb Herrn Frank Steinkopf, der auch mit seinem verständlichen Buch: „Schritt für Schritt MIT LINKS ins Glück“ - jeder zweite Mensch ist Linkshänder, doch meistens weiß er es nur nicht - wesentlich zur Öffentlichkeitsarbeit beigetragen hat:
Buch: http://www.jeder-zweite-mensch-ist-linkshaender.de

Meine eigenen familiären Erfahrungen mit linkshändigen Kindern und mein jahrelanges wissenschaftliches Engagement haben den Konsequenzen von Rechtshändigkeit und Linkshändigkeit Rechnung getragen, sowohl diagnostisch als auch therapeutisch.

Es finden sich ausreichend Belege in der Gehirnforschung über die funktionale Nutzung der linken und rechten Gehirnhälfte, was zu unterschiedlichen Wahrnehmungsqualitäten und verschieden ausgeprägten Fähigkeiten wie Begabungen führen kann.

Deshalb dürfte jeder Mensch seine meist vernachlässigte rechte Gehirnhälfte auch wieder kreativ zum Pulsieren bringen und sich im Sinne eines Linkshänders an dieser intuitiven Bereicherung erfreuen.

Die aktuelle Lernforschung beschreibt dies als neuronale Ausgewogenheit, welche ein ganzheitliches Kompetenzerleben und die Aktivierung noch ruhender Potentiale freizusetzen weiß.

In meinem Paper gehe ich auf dieses Potential eines beidseitig genutzten Gehirns als Rechtshänder und Linkshänder mit interessanten Hinweisen für Sie persönlich näher ein und bringe dazu auch für Sie alltagstaugliche Beispiele:
„Linkshändigkeit oder Rechtshändigkeit mit gelingendem Blick gelungen verkörpert!“

In diesem Bewusstsein würde uns rechtshändig sowohl die mit Bleistift gestochen scharfe Skizze dieses Weltgeschehens vor Augen geführt, als auch linkshändig die vielen bunten Farben des Lebens – vielleicht nicht immer effizient sinnvoll, doch immer kreativ lustvoll – erfahrbar werden.

Dazu empfehle ich Ihnen sehr, sich „die Welt der Linkshänder“ um Ihretwillen und auch um Ihrer Lieben willen vertraut zu machen:
http://www.left-handers-world.com  


Frau Mann M.A.
© März 2016

FRAU MANN

hpp Claudia Ingrid Mann M.A.
Profiling  &  Krisenintervention
Coaching Donau-Universität Krems
Lecturer Open University London
Kontakt:
info@fraumann.eu